Abschlussdoppel-Fluch besiegt: Die Erste bricht den Bann
19. Oktober 2014 - Spielberichte - Sebastian

Er ist da! Der erste Sieg im Erwachsenenbereich unter dem neuen Namen SV Heilbronn am Leinbach. Unsere erste Mannschaft drehte nach zwei 7:9-Niederlagen zum Start den Spieß um und gewann einen echten Krimi 9:7 gegen den VfL Obereisesheim. Nichts Neues dagegen leider bei den beiden anderen Herren-Teams: Die Zweite verlor beide Spiele des Wochenendes (6:9 beim SC Ilsfeld II und 1:9 gegen die Sportfreunde Affaltrach). Die Dritte verlor 5:9 beim TSV Erlenbach II. Die Damen zogen in der Bezirksklasse beim TTC Gochsen mit 4:8 den Kürzeren.

Die Erste lieferte in der Bezirksklasse das dritte Marathon-Match am Stück. Es ging in den fünften Satz des Schlussdoppels. Das neue Duo Tobse/Jochen, das einen Matchball abwehrte, besiegte Obereisesheims Spitzendoppel 11:9 im fünften Satz. Nach 4:0 und 8:2 wurde es noch einmal richtig zittrig, aber dann durfte gejubelt werden.

Es war von Anfang bis zum dramatischen Höhepunkt eine enge Kiste. Nach 4:2 stand es 4:5. Dann krönte Tobse seine überragende Leistung (er war an vier Punkten beteiligt) mit einem 3:2 gegen Obereisesheims Top-Mann, der über 1800 QTTR-Punkte hat. Chrissy unterlag dem Zweier 1:3. Jochen (der nach vielen knapp weggegangenen Spielen diesmal zwei Zähler beisteuerte), Peter und Dennis sorgten für die Punkte sechs bis acht. Ersatzmann Felix verlor unglücklich 2:3, doch das Doppel brachte das Ding nach Hause. Wie zu hören war, belohnte sich die Mannschaft danach noch mit einigen Getränken.

Weniger Grund zum Belohnen hatte erneut die Zweite in der Kreisliga. In Ilsfeld trat man erstmals in bestmöglicher Besetzung an und hatte sich einiges ausgerechnet. Es lief auch zunächst nach Plan, doch zwei Fünfsatz-Niederlagen von Feldmann (10:12) und Sebastian (9:11) ließen das Spiel kippen. Ärgerlich, da mindestens ein Punkt drin gewesen wäre. Erwartungsgemäß nichts zu holen war Sonntag gegen Absteiger Affaltrach. Lediglich Dauer-Spieler Felix gewann bei seinem dritten Einsatz am Wochenende. Damit steht auch nach vier Spielen die Null auf der falschen Seite.

Auch die Dritte ist in der C-Klasse noch ohne Punkt. In Erlenbach hieß es zwar nach den Doppeln 2:1, aber sechs glatte 0:3-Niederlagen in den Einzeln konnten nicht kompensiert werden. Da halfen auch die zwei Siege von Piotr nicht.

Bei den Damen holte Sandra in Gochsen zwei Einzel. Dazu gewann sie im Doppel mit Simone, die im Einzel einen Sieg einfuhr.

 

 

Kategorien

Spielberichte

Archiv

2017 2015 2014