Die Erste verabschiedet sich mit einer Niederlage aus der Saison!
30. März 2015 - Spielberichte - Dennis

Unsere erste Herrenmannschaft beendet die erste Saison unter dem neuen Vereinsnamen mit einer Niederlage. Auch wenn die Ausgangslage vor dem Spiel klar war und es für beide Mannschaften um nicht mehr viel ging wollte man sich ordentlich aus der Saison verab-schieden. Für den SV Heilbronn war nach unten und für den TSB Horkheim nach oben nichts mehr möglich. Daher konnten beide Mannschaften mit offenem Visier spielen. Leider wurde sehr schnell deutlich, dass an diesem Abend für den SV Heilbronn nichts zu holen sein wird. Nach den Doppeln lag man bereits mit 0:3 zurück. Ebenso wurden die ersten vier Einzel verloren. Somit waren die zwischenzeitlichen Siege von Peter Grommisch und Dennis Belzner zum 2:7 nicht mehr als Ergebniskosmetik. Nachdem im vorderen Paarkreuz die beiden Einzel verloren gingen war das Spiel mit 2:9 verloren. Man konnte den Eindruck gewinnen, dass nicht alle Spieler unserer Seite mit voller Konzentration an den Tisch gingen; dann ist es auch nicht möglich, einem Gegner wie dem TSB Horkheim Paroli zu bieten.

Herren 2 kämpfen und gewinnen wieder nicht

Die vermeintlich letzte Chance im Kampf gegen den Abstieg verspielt? Zum letzten Heimspiel der Saison waren nochmals alle hoch motiviert, auch wenn nicht jeder zu 100% fit an den Tisch ging. Leider begann das Spiel alles andere als optimal. Nach den Doppeln lag man wohl aussichtslos mit 0:3 zurück, doch nach der ersten Einzelrunde hatte man sich wieder auf 4:5 heran gekämpft. Dann gingen im ersten Paarkreuz beide Einzel verloren. Wer jetzt dachte, dass das Spiel verloren war, musste sich eines Besseren belehren lassen, denn nach dem 4:7 Rückstand konnte der SV Heilbronn 4 Einzelsiege in Folge verbuchen und man ging erstmals mit 8:7 in Führung. Damit musste das Schlussdoppel entscheiden, ob es zum Sieg reicht, oder ob es nur bei einem Punkt bleibt. Nachdem das Schlussdoppel Feldorean/Zürn bereits mit 2:0 Sätzen führte war der Sieg greifbar nah. Leider konnten die beiden dann weder im dritten noch im vierten Satz bei einer 10:7 Führung den Sack zu machen. Somit verlor man letztendlich das Schlussdoppel im 5. Satz und man musste sich mit einem 8:8 zufrieden geben. Als Fazit bleibt festzuhalten, wenn man vier Doppel verliert, dann ist es enorm schwer, ein Spiel zu gewinnen. Für die Punkte sorgten Haag (1), Zürn (2), Schmalbach (2), Wildner (2) und Grimmeisen (1).
Man ist nun einen Punkt hinter Eschenau, welches das rettende Ufer bedeutet, jedoch geht es im letzten Spiel gegen den Tabellenführer aus Affaltrach, was die Aufgabe „Klassenerhalt“ nicht einfacher macht.

Doppelspiel-Wochenende für die 3. Herrenmannschaft : 1 Sieg, 1 Niederlage

Am Samstag musste unsere Dritte zum ersten Mal an die Platte gegen den FC Kirchhausen III, der nur mit 5 Mann antreten konnte. Unsere Herren konnten alle Spiele gewinnen bis auf ein Doppel und ein Einzel, wenn auch die einzelnen Sätze alle ziemlich knapp ausgegangen sind. Dieter Waßerrab und Piotr Feter gewannen ihr Doppel mit 14:12 Punkten im 5. Satz, die Einzelpunkte holten Dieter Waßerrab (2), Ralf Grimmeisen (2), Piotr Feter, Michael Jocham (kampflos) und Patrick Arns. Das Spiel endete 9:2 für den SV Heilbronn.

Am Sonntag morgen musste die Dritte Mannschaft bereits wieder antreten zum Spiel gegen den TSB Horkheim IV. Dieses Spiel ging nach 3 Stunden Spielzeit mit 2:9 für Horkheim zu Ende. Das deutliche Ergebnis spiegelt aber nicht den Verlauf des Spiels wider, denn sieben der Einzelspiele wurden erst im 5. Satz verloren! Lediglich Robert Arnold und Mateusz Maicher konnten ihre Einzel gewinnen.

Vor dem letzten Spielwochenende steht die Mannschaft auf einem sicheren 6. Tabellenplatz.

Unsere Damenmannschaft absolvierte am Samstag das letzte Spiel dieser Runde. Sie musste gegen NSU Neckarsulm IV antreten. Es begann gleich mit einem schlechten Start, so dass man nach den Doppeln mit 0:2 in Rückstand lag. Nach nur knapp 2 Stunden Spielzeit endete das Spiel mit 2:8 Punkten. Nur Ulrike Stüben konnten ihre beiden Einzel mit jeweils 3:1 Sätzen gewinnen. Die Mannschaft steht nun auf dem vorletzten Tabellenplatz und wird somit in die Kreisklasse A absteigen.

Kategorien

Spielberichte

Archiv

2017 2015 2014